Whitening Pen

Sichtbar weißere Zähne in nur 14 Tagen

In der heutigen Zeit können unterschiedliche Produkte und Anwendungen genutzt werden, um die Farbe der Zähne aufzuhellen. Besonders weiße Zähne stehen dabei nicht nur für ein gesundes, sondern auch für ein schönes Aussehen. Zu den Möglichkeiten für die Zahnaufhellung gehört unter anderem das sogenannte Zahnbleaching beim Zahnarzt. Hierfür muss der Arzt für mehrere Sitzungen besucht werden, wobei mitunter hohe Kosten anfallen. Aus diesem Grund greifen immer mehr Menschen zu Alternativen für das Zähne bleichen, die sie auch zu Hause durchführen können. Eine neue Möglichkeit hierbei ist die Behandlung mit dem Whitening Pen, der eine leichte Anwendung und ein gutes Ergebnis verspricht.

Die Anwendung und Funktionsweise von dem Whitening Pen

Whitening PenDie Anwendung des Whitening Pens ist durchaus einfach möglich. Hierfür müssen nur einmal am Tag (bevor der Anwender schlafen geht), die ganzen Zähne mit dem Pen bestrichen werden. Der Stift verfügt dabei über eine weiche Softspitze, die die Anwendung auf den Zähnen entsprechend einfach und absolut schmerzfrei möglich macht. Anschließend muss kurz gewartet werden, bis das zahnaufhellende Gel des Stifts getrocknet ist. Dieser Vorgang nimmt meist nur 2 bis 3 Minuten in Anspruch. Zum Schluss sollte sich der Anwender dann zum Schlafen hinlegen und nichts mehr Trinken oder Essen! Diese Anwendung muss 14 Tage lang hintereinander wiederholt werden, um die Zahnfarbe um bis zu 10 Nuancen aufzuhellen.

Die Funktionsweise des Whitening Pens ist entsprechend einfach, bei der beschriebenen Anwendung wird ein zahnaufhellendes Gel auf die ganzen Zähne aufgebracht. Dieses Gel entfernt schonenden alle Arten von Verfärbungen im Zahnschmelz, die beispielsweise durch Rauchen oder zu häufigen Konsum von Kaffee oder Tee entstehen können. Hierbei wird ganz sicher nicht der Zahnschmelz der Zähne angegriffen, sodass sie nicht überempfindlich werden. Sollte die Verfärbung der Zähne besonders stark sein, ist es mitunter notwendig, die Anwendung mit dem Whitening Pen länger als 14 Tage durchzuführen, um auch wirklich ein gutes Ergebnis zu erhalten!

Die Vor- und Nachteile des Whitening Pens

Ein wichtiger Vorteil bei den Whitening Pens ist natürlich ihre sehr einfache Anwendung, die jede Privatperson alleine vor einem Spiegel durchführen kann. Zudem können schon nach wenigen Tagen (4 bis 6 Tagen) mit einer Aufhellung der Zahnfarbe gerechnet werden. Ansonsten ist positiv zu bewerten, dass die Anwendung von dem Whitening Pen weder für die Zähne noch für den Körper schädlich sind, und somit auch von jüngeren Menschen (wenn nötig) genutzt werden können. Abschließend ist bei den Vorteilen des Whitening Pens noch der Preis zu benennen. Die Kosten liegen dabei je nach Anbieter und Stift bei 20 bis 30 Euro. Somit muss ein Kunde pro Behandlung zwischen 60 und 120 Euro ausgeben, je nachdem wie viele Stifte er benötigt, um die Zähne wie gewünscht aufhellen zu können. Diese Kosten liegen weit unter den Gebühren, die bei einem Zahnbleaching beim Zahnarzt anfallen würden, was den Whitening Pen zu einer sehr guten Alternative macht!

Zu den Nachteilen bei den Whitening Pens gehört vor allem, dass ein solcher Stift meist nur für 5 bis 6 Tage ausreicht. Dementsprechend müssen für eine zweiwöchige Behandlung mehr Pens gekauft werden. Eine weitere nachteilige Eigenschaft ist der Geschmack des zahnaufhellenden Gels, an den sich jeder Nutzer erst gewöhnen muss.